Dienstag, 16 Juni 2015 14:32

LOGO!MAT L - Serie: Kleinstdrehmodul

LOGO!MAT L - Serie: Kleinstdrehmodul


rotate unit

Das NEUE LOGO!MAT Kleinstdrehmodul kann viele verschiedene Funktionen innerhalb einer Rollenbahn übernehmen. Es vereint unsere Standardkomponenten Weiche und Einmündung, sowie die Kreuzung und kann zusätzlich die Orientierung des Werkstückträgers [WT] ändern. Dadurch können Werker und Roboter Arbeitsschritte von verschiedenen Seiten des Werkstücks ausführen, ohne die Position zum Werkstück zu wechseln. Bis zu vier Bahnsegmente können angrenzen, womit es sich dem Werkstückfluss perfekt anpasst, und zukünftige Erweiterungen und Verbesserungen des Systems einfach und flexibel ermöglicht. Ziel ist es, unsere Transfersysteme und deren Komponenten flexibel zu gestalten, damit unsere Kunden mit ihnen wachsen und weitere Verbesserungen und Anpassungen einfach und effizient umsetzen können.
Das Kleindrehmodul ist in den Nennbreiten NB229, NB286 und NB400 unserer L - Serie verfügbar, wobei nur der kurze WT der NB400 kompatibel ist.

Innovation / Mechanik:

Das Kleinstdrehmodul mit seinem kompakten Design umschließt bereits alle mechanischen Komponenten, die notwendig sind, um die gewünschten Funktionen auszuführen. Der Antriebsmotor und alle wichtigen Bauteile sind im Kleinstdrehmodul mit Abdeckungen versehen, um sie vor unnötigem Verschleiß und Verschmutzung während des Betriebes zu schützen und eine hohe Sicherheit zu gewährleisten. Der Antrieb erfolgt über eine Rutschkupplung mit einstellbarem Drehmoment, um das Drehmoment für verschiedene Gewichtsklassen anpassen zu können. Durch das kompakte Design und die Integration aller nötigen Komponenten sind sämtlich mögliche Quetschstellen für Werker eliminiert. Das Kleinstdrehmodul kann anstelle einer Hub-Drehstation im Bahnverlauf eingesetzt werden, da es alle Funktionen ausgenommen der Hubbewegung, die oft ein Sicherheitsproblem darstellt, der Hub-Dreheinheit erfüllt. Bei Druckverlust sackt die Hub-Dreheinheit (ohne Klemmeinheit) mit vollem Gewicht ab, was zu Verletzungen des Werkers und Beschädigung des Werkstücks führen kann. Sicherheit steht bei KRUPS groß im Fokus und wir versuchen unseren Kunden immer die sichersten Komponenten und Systeme zu bieten.

Zusatz-Option:

Die Steuerung ist nicht Umfang unseres Standardlieferprogramms, jedoch kann das Kleinstdrehmodul auf Anfrage, wie auch alle anderen Standardkomponenten, mit unserem Intelligenten Terminal Box [ITB] Steuerungskonzept ausgestattet werden. Damit erhalten Sie ein lauffähiges, kundenspezifisches System mit alle Funktionen, die Sie zur Verwendung der Transportanlage benötigten. Um ein sicheres und effizientes System zu entwickeln, welches alle gewünschten Prozessabläufe und Besonderheiten beinhaltet, werden Sie, als unser Kunden, mit in den Entwicklungsprozess eingebunden. Mit unserer über 30-jährigen Erfahrung in der Transfersystem-Industrie sind wir in der Lage, ein Gesamtsystem für Sie zu entwickeln, das effizient, erprobt und bereits verkabelt ist. Mit den LOGO!MAT ITBs stellen wir sicher, dass Ihre Installationszeiten erheblich verkürzt werden und garantieren Ihnen ein vom ersten Tag an optimal laufendes System. Für weitere Informationen zum ITB Steuerungskonzept finden Sie Broschüren in unserem Download Center.

Sehen Sie unser Kleinstdrehmodul hier in Aktion.

Downloads
PDF Download
LOGO!MAT Kleinstdrehmodul
Technisches Datenblatt

Download... 
Freigegeben in Standardkomponenten
Montag, 05 Januar 2015 09:25

Unser neues Multi-Talent

Unser neues Multi-Talent

- ein extra kleines, flexibles und unschlagbar preiswertes Drehmodul


Multi talent

Unsere neue Standardkomponente der L - Serie ist ein Multitalent und vereint viele unserer Standard-funktionen. Das kleine Drehmodul kombiniert die Funktionen von unserer Eckumlenkung, Weiche, Einmündung und Kreuzung, sowie einer Drehstation in einer Komponente.

  • Schnelle Drehzyklen
  • Hohe Sicherheitstandards
  • Geringe Platzanforderungen
  • Einfache Montage und Einrichtung sowie ein
  • Unschlagbarer Preis

... sind nur ein paar der Hauptmerkmale unseres neuen Drehmoduls.

Das elektrisch angetriebene Bahnsegment des Drehmoduls, beschleunigt und stoppt den Werkstückträger [WT] auf der komplett um-schlossenen Drehscheibe. Die Rotationsplattform wird mit einem separaten Motor, der keinen Frequenzumformer benötigt, über eine Rutschkupplung angetrieben. Zusätzlich sichert ein Absteckpin die Drehscheibe in ihren 90 Grad Endlagen.

Bitte schauen Sie unsere brandneue Komponente in Aktion im folgenden Video und kontaktieren Sie unser Vertriebsteam für weitere, ausführlichere Informationen.

Freigegeben in News

LOGO!MAT Walk-On - Serie: Weiche & Einmündung


diverter-junctionLOGO!MAT Weichen und LOGO!MAT Einmündungen werden innerhalb der LOGO!MAT Walk-On Rollenbahnen überall dort eingesetzt, wo der Werkstückträger [WT] kostengünstig von einer geraden Bahn in eine andere Förderstrecke ab- oder einbiegen soll. Volle begehbare Abdeckung, aus Stahl oder Holz, sind der einzigste Unterschied zwischen den Komponeten der L- und Walk-On - Serien.

 
 
 

 

LOGO!MAT Walk-On Weiche


Um Abzweigungen auf andere angrenzende Förderstrecken zu ermöglichen, bietet das LOGO!MAT Transfersystem als Standardkomponente eine pneumatisch oder elektrisch angesteuerte Weiche an. Wie bei der Eckumlenkung werden auch bei der Weiche nur gerade Bahnsegmente miteinander verbunden, die in einem Winkel von 90 Grad zueinander angeordnet sind. Ein Einbau der Weiche in eine bestehende Förderstrecke ist deshalb auch nachträglich ohne großen Aufwand kostengünstig möglich.

Der wahlweise pneumatisch oder elektrisch betriebene Weichenarm schwenkt in die Rollenbahn ein und der Werkstückträger [WT] wird dank seiner speziellen Kontur lagerichtig auf die abzweigende Strecke umgelenkt. Falls der WT nicht abbiegen soll, schwenkt der Weichenarm aus der Haupt-Förderstrecke heraus und ermöglicht so eine geradlinige Weiterfahrt des Werkstückträgers. Die Geschwindigkeit und Bewegungskraft des Weichenarms ist einstellbar.

Im Weichenbereich werden fest angetriebene Rollen oder Rollen mit höherer Friktion verwendet, um eine vollständige Umlenkung des WTs in allen Fällen zu gewährleisten. Die Rollenzwischenräume sind zur Sicherheit in diesen Bereichen abgedeckt. Zusätzliche Schutzmaßnahmen sind nur bei speziellen betriebsinternen Vorschriften erforderlich.

LOGO!MAT Walk-On Einmündung


Die Einmündung wird verwendet, um zwei Förderstrecken zu vereinen. Sie ist ein rein passives, mechanisches Bauteil, in dem keine elektrischen oder pneumatischen Antriebe bzw. Komponenten verbaut sind. Der ankommende Werkstückträger schiebt den Einmündungsarm auf oder schließt ihn, sodass der WT lagerichtig umlenkt wird oder gerade aus weiter fährt.

Um eine zuverlässige Umlenkung des WTs zu gewährleisten, werden im Einmündungsbereich fest angetriebene Rollen verwendet. Die Rollen-zwischenräume sind auch hier zur Erhöhung der Sicherheit abgedeckt. Zusätzliche Schutzmaßnahmen sind nur bei speziellen betriebsinternen Vorschriften erforderlich.

 

Freigegeben in Walk On-Series
Montag, 16 Juni 2014 11:06

LOGO!MAT E-CART - Serie: Drehmodul

LOGO!MAT E-CART - Serie: Drehmodul


track-rotate
 
 

Um die Laufrichtung des E-CARTs im Anlagenlayout zu ändern, werden in der E-CART - Serie standardisierte, elektrische LOGO!MAT E-CART Drehmodule eingesetzt. Die Drehmodule können im 90° Winkel gestoppt werden und vereinen die LOGO!MAT Komponenten von Eckumlenkung, Weiche, Einmündung und Kreuzungen.

Da das E-CART das Drehmodul vorwärts in Laufrichtung, sowie rückwärts verlassen kann, können alle Möglichkeiten der Werkstück-Ausrichtung für das nächste Streckensegment erreicht werden.

Sanftes Anlaufen und Abbremsen, sowie einen durch eine Friktionskupplung geschützen Antrieb sind nur wenige der Standardfeatures des Drehmoduls. Wie jede unserer Komponenten ist auch das Drehmodul wartungsarm und wartungsfreundlich ausgelegt und konstruiert.

Freigegeben in Standard components

LOGO!MAT XL - Serie: Weiche und Einmündung


Diverter and Junction 1

Zum Aus- und Einschleusen von Werkstückträgern innerhalb eines LOGO!MAT XL Transfersystems werden meistens Weichen und Einmündungen eingesetzt. Beide Einheiten sind baugleich und bestehen aus einem, elektrisch beweglichen Kurvenarm.

 
 
 
 
 

 

LOGO!MAT XL - Serie: Weiche


DiverterDie Weiche kann Werkstückträger [WT] von einer Hauptstrecke rechtwinklig ausschleusen oder sie geradeaus weiterfahren lassen. Dafür wird ein Weichenarm elektromotorisch geöffnet bzw. ge-schlossen. Der Stopper vor dieser Komponente dient als Entscheidungspunkt und gibt den WT erst frei, wenn der Arm in richtiger Position für den geplanten Streckenverlauf steht.

Da der Weichenbereich dem Kurvenbereich sehr ähnelt, kommen auch hier feste Rollen zum Einsatz. Die Kraft des Arms kann durch eine eingebaute Friktionskupplung eingestellt und die Geschwindigkeit des Weichenarms muss zur Sicherheit mit Hilfe eines Frequenzumformers reduziert werden. Die Endlagen des Arms können mit Hilfe von 12 mm Sensoren erkannt und überwacht werden.
 

LOGO!MAT XL - Serie: Einmündung


XL-Diverter-Closed

Die Einmündung kann Werkstückträger auf einer Hauptstrecke rechtwinklig einschleusen oder sie geradeaus weiterfahren lassen. Dafür wird ein Weichenarm elektromotorisch geöffnet bzw. ge-schlossen. Der Stopper vor dieser Komponente dient als Entscheidungspunkt und gibt den WT erst frei, wenn der Arm in richtiger Position für den geplanten Streckenverlauf steht.

Da der Einmündungsbereich dem Kurvenbereich sehr ähnelt, kommen auch hier feste Rollen zum Einsatz. Die Kraft des Arms kann durch eine eingebaute Friktionskupplung eingestellt und die Geschwindigkeit des Weichenarms muss zur Sicherheit mit Hilfe eines Frequenzumformers reduziert werden. Die Endlagen des Arms können mit Hilfe von 12 mm Sensoren erkannt und überwacht werden.

Downloads
3D Modelle
Step Download
LOGO!MAT NB600
3D Grundmodell der Standardkomponenten

Download...
Freigegeben in Standard components